iusNet Digitales Recht und Datenrecht

Schulthess Logo

Annette Dolge

Autorin
Annette Dolge
Dr. iur., Rechtsanwältin, LL.M.

Annette Dolge ist Präsidentin des Obergerichts des Kantons Schaffhausen. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Zürich und Neuchâtel sowie einem Gerichtspraktikum in Schaffhausen begann sie ihre berufliche Laufbahn als Gerichtsschreiberin erster und danach zweiter Instanz, bevor sie 2000 als vorsitzende Richterin des Kantonsgerichts Schaffhausen und 2012 als Obergerichtspräsidentin gewählt wurde. Annette Dolge verfügt über das Schaffhauser Anwaltspatent, promovierte 2000 zu einem zivilprozessrechtlichen Thema an der Universität Zürich und absolvierte eine Weiterbildung im internationalen Wirtschaftsrecht. Sie ist Autorin und Herausgeberin verschiedener Publikationen zum Zivilprozessrecht, SchKG, BGG, Straf- und Strafprozessrecht sowie Lehrbeauftragte an der Universität Bern.

Publikationen (Auswahl)

  • ANNETTE DOLGE / ALEXANDER RIHS, Neuere Schaffhauser Rechtsprechung zum SchKG, BlSchK 2021, S. 153–168.
  • KARL SPÜHLER / ANNETTE DOLGE, Schuldbetreibungs- und Konkursrecht I, Betreibungs- und Arrestrecht, 8. A., Zürich 2020.
  • KARL SPÜHLER / ANNETTE DOLGE, Schuldbetreibungs- und Konkursrecht II, Konkurs- und Nachlassrecht sowie Grundzüge des internationalen Konkursrechts, 8. A., Zürich 2020.
  • Praktische Fragen im Beschwerdeverfahren gegen die Konkurseröffnung, in: Zivilprozess und Vollstreckung national und international – Schnittstellen und Vergleiche, Festschrift für Jolanta Kren Kostkiewicz, hrsg. von Alexander R. Markus, Stephanie Hrubesch-Millauer, Rodrigo Rodriguez, Bern 2018, S. 459–479.
  • SAMUEL BAUMGARTNER / ALEXANDER MARKUS / ANNETTE DOLGE / KARL SPÜHLER, Schweizerisches Zivilprozessrecht mit Grundzügen des internationalen Zivilprozessrechts, 10. A. des von Oscar Vogel begründeten Werkes, Bern 2018.
  • Art. 34–36 StGB (Geldstrafe), in: MARCEL ALEXANDER NIGGLI / HANS WIPRÄCHTIGER (Hrsg.), Basler Kommentar, Strafrecht I, Art. 1-110 StGB / JStG, 3. A., Basel 2019.
  • Art. 177–189 ZPO (Urkunden, Augenschein, Gutachten, Schiedsgutachten), in: KARL SPÜHLER / LUCA TENCHIO / DOMINIK INFANGER (Hrsg.), Basler Kommentar, Schweizerische Zivilprozessordnung, 3. A., Basel 2017.
  • Art. 274–279, 282–284 ZPO (Scheidungsverfahren, Allgemeine Bestimmungen), in: ALEXANDER BRUNNER / DOMINIK GASSER / IVO SCHWANDER (Hrsg.), Dike-Kommentar, Schweizerische Zivilprozessordnung, 2. A., Zürich/St. Gallen 2016.
  • Zivilprozess: Anforderungen an die Substanzierung, plädoyer 1/2014, S. 36-39.
  • Art. 122–126 StPO (Zivilklage), in: MARCEL ALEXANDER NIGGLI / MARIANNE HEER / HANS WIPRÄCHTIGER (Hrsg.), Basler Kommentar, Schweizerische Strafprozessordnung, 2. A., Basel 2014.
  • Art. 39–54, 62–68, 110–112; 78–81 (Mitautorin), in: KARL SPÜHLER / HEINZ AEMISEGGER / ANNETTE DOLGE / DOMINIK VOCK, Bundesgerichtsgesetz (BGG), Praxiskommentar, 2. A., Zürich/St. Gallen 2013.
  • ANNETTE DOLGE / DOMINIK INFANGER, Das Schlichtungsverfahren nach der Schweizerischen Zivilprozessordnung, Zürich 2012. 
  • Internationale Zuständigkeit für zwangsvollstreckungsrechtliche Klagen nach dem revidierten Lugano-Übereinkommen, Zürich 2009.
  • Der Zivilprozess im Kanton Schaffhausen im erstinstanzlichen ordentlichen Verfahren, Zürcher Studien zum Verfahrensrecht, Bd. 124, Zürich 2001 (Diss.).
     

Kommentierung

Kommentierung
Konkurs- & Nachlassverfahren

Aberkennungsklage durch Schiedsgesuch vor dem London Court of International Arbitration (LCIA)

Anlass zur Beschwerde im Rahmen einer Konkursandrohung gab die Frage, ob es sich beim fraglichen Schiedsgesuch um eine Aberkennungsklage i.S.v. Art. 83 Abs. 2 SchKG handelte und ob die zugestellte...
iusNet SchKG 30.05.2022
Kommentierung
Rechtsöffnung

Definitive Rechtsöffnung gestützt auf ein bereits rechtskräftig als vollstreckbar erklärtes deutsches "Schuldanerkenntnis mit Zwangsvollstreckungsunterwerfung"

Das Bundesgericht befasste sich mit der Vollstreckbarkeit eines deutschen "Schuldanerkenntnisses mit Zwangsvollstreckungsunterwerfung" nach dem Lugano-Übereinkommen und seiner Behandlung im Rechtsöffnungsverfahren.
iusNet SchKG 31.03.2022