iusNet Digitales Recht und Datenrecht

Schulthess Logo

Dominik Baeriswyl

Autor
Dominik Baeriswyl
lic. iur., MAS, LL.M., Rechtsanwalt

Ausbildung

  • Universität Bern, lic. iur., 2001 Fürsprecherpatent, 2003
  • Universität Lausanne, Master of Advanced Studies, 2006 Cardiff University, LL.M., 2011

Tätigkeiten

Gerichtsschreiber am Handelsgericht in Bern; je mehrjährige Praxis als Rechtsanwalt in einer führenden Schweizer Wirtschaftskanzlei sowie in einem global tätigen Anwaltsunternehmen

Fachgebiete

  • Gesellschaftsrecht Vertragsrecht
  • Schuldbetreibungs- & Konkursrecht
  • Baurecht
  • Immobilienrecht
  • Banken- & Finanzmarktrecht
  • Prozessrecht
  • Schiedsgerichtsbarkeit, Mediation
  • Planungsrecht

Recent Cases

  • Parteivertretung vor einem Schiedsgericht nach Vienna Rules in einer M&A-Streitigkeit
  • Restrukturierung einer weltweit tätigen Unternehmensgruppe im Bereiche Edelsteinhandel und Bijouterie
  • Parteivertretung von Abtretungsgläubigern in einem Verantwortlichkeitsprozess im Zusammenhang mit einer Falschbilanzierung und Verletzungen der Revisionspflichten
  • Strukturierung eines Joint Ventures im Bereiche erneuerbarer Energien
  • Parteivertretung in kartellgesetzlichen Angelegenheiten auf dem Energie- und IT-Markt

Publikationen

  • Kommentierung zu §49 Strafrechtliche Verantwortlichkeit im Speziellen von Dominik Baeriswyl

    Handbuch Schweizer GmbH-Recht, Harald Bärtschi , Isabel Hauser, Fabiana Theus Simoni (Hrsg.); 2019, Helbing Lichtenhahn

  • Kommentierung zu Art. 30a-37 SchKG von Dominik Baeriswyl

    Kommentar zum Bundesgesetz über Schuldbetreibung und Konkurs SchKG, Jolanta Kren Kostkiewicz, Dominik Vock (Hrsg.); 4. Aufl. basierend auf der 1911 erschienenen 3. Aufl. von Carl Jaeger, 2017, Schulthess

  • Haftungserleichterung für Verfehlungen der Revisionsstelle? von Dominik Baeriswyl SJZ; S. 253, 11/2017, 2017, Schulthess

Kommentierung

Kommentierung
Rechtsöffnung

Spätere Betreibungshandlungen können trotz eines nichtigen Zahlungsbefehls zu einer rechtsgültigen Betreibung führen

Das Bundesgericht hatte sich mit der Frage zu befassen, inwiefern ein Zahlungsbefehl, der während der Dauer des vom Bundesrat angeordneten allgemeinen Rechtsstillstandes erlassen worden ist, nichtig ist und welche Folgen...
iusNet SchKG 30.05.2022